01.-03. September 2017

Kaleidoskop

Sieben Köpfe. Sieben Vorstellungen von Musik.

Unterschiedlicher könnten die einzelnen Musikvorlieben der Musiker von Kaleidoscope nicht sein.

Frontfrau Michelle verbindet mit ihren eingängigen Texten und ihrer kraftvollen, souligen Stimme die verschiedenen musikalischen Einflüsse zu einer Komposition mit eigenem Sound.

„Der Wahnsinn. Die Sieben Musiker (innen) von Kaleidoscope aus Köln legen vor und ziehen das komplette Publikum in ihren Bann. Die Mischung aus poppigem Rock, der von der Wahnsinnsstimme der Frontfrau abgerundet wird, macht Kaleidoscope aus unserer Sicht definitiv zu einem Geheimtipp.“ – Drei Flocken Oper

„Die Band entzückte mit wunderbarem PopRock, der sehr tight und professionell gespielt wurde. Hier stimmte einfach das Gesamtbild und es wirkte alles sehr rund.“ – Emergenza

 Im Jahr 2012 wurde die Band von Michelle (Gesang), Anja (Bass), Karsten und Till (Gitarren), Aileen und Phillipp (Keyboards) sowie Sebastian (Schlagzeug) in Köln gegründet. Nach zwei Jahren auf den Bühnen im Köln-Bonner Raum, entschloss sich die Band ihr erstes Album zu produzieren.

Seit nunmehr einem Jahr wird an diesem und an neuen Songs gearbeitet. Doch wenn das geldernsein Festival ruft, sagt man natürlich nicht nein und daher freut sich Kaleidoscope darauf, mit euch ein großartiges Festival zu spielen!

Drums: Sebastian S.

Bass: Anja P.

Keys: Aileen B., Phillipp K.

Gitarren: Karsten H., Till M.

Gesang: Michelle W.

https://www.soundcloud.com/kaleidoscope-koeln/did-you

http://www.kaleidoscope.koeln/